Veröffentlicht in Allgemein, DIY

Glamour Notizwand

Ein frohes neues Jahr euch allen!

 

Ganz nach dem Motto „Erneuerung“ starte ich mit einer MiniUmgestaltung ins neue Jahr.

Ich habe mir meine alte Notizwand vorgeknöpft. Leider war sie schon immer ein bisschen einfallslos und nun hat sie im Laufe des letzten Sommers auch noch sprichwörtlich ihre Farbe verloren.

Viel Spielraum für die Gestaltung habe ich nicht, da die Seitenwand meines Regals als Notizwand herhalten muss. Es sollte daher klein aber fein werden.

notizwand fertig
Das Ergebnis

Ich habe aus zwei Bilderrahmen die Gläser heraus genommen und habe die Rahmen mit Styropor ausstaffiert. Die Styroporeinlage habe ich mit Glitzerpapier beklebt.

Da ich nur quietschend bunte Pinnnadeln zuhause hatte, habe ich ihnen mit silbernem Nagellack ein bisschen Glamour eingehaucht.

Für mich ist der Platz erstmal ausreichen, aber je nach euren Platzmöglichkeiten könnt ihr eure Notizwand  ganz verschieden gestalten. Viele kleine Rahmen oder einen ganz großen Bilderrahmen, alte Flohmarktrahmen oder auch moderne Rahmen.

Vielleicht werde ich meine Notizwand im Laufe des Jahres noch um einen Rahmen erweitern. Mal sehen wieviele Zettelchen sich so in den ersten Wochen ansammeln.

Falls euch auch nach einer Umgestaltung ist, freue ich mich wenn ihr mir in den Kommentaren erzählt, was auf eurer To do Liste für 2019 steht.

Liebe Grüße

Eure Nele

 

Veröffentlicht in Allgemein, Upcycling

Was macht man (frau) nur mit soviel Nagellack? Na klar, Herbstdekoration!

Eigentlich benutz ich gar nicht so oft Nagellack, aber irgendwie kann ich bei neuen Farben, die mich vom Regal aus anlachen nicht Nein sagen und ich muss sie einfach haben.

Genau so ging es mir vor ein paar Wochen. Zuhause angekommen wollte ich meinen Einkauf gleich ordentlich verräumen, aber zu meinem Schrecken musste ich feststellen, dass meine Nagellackkiste zum Bersten voll ist. Nicht mal das kleinste Fläschchen war noch reinzubekommen.

Nagellackschatzkiste
Eindeutig zu viel Nagellack

Es wurde endgültig Zeit auszumisten! Einige Farben versteckten sich sogar in zweifacher Ausführung, mit nur minimalen Farbunterschied, in der Kiste.

Wegschmeißen kam für mich aber nicht in Frage, deshalb wanderten einige der Lacke vom Badezimmer ins Bastelzimmer, um dort ein neues Leben als Bastellack zu beginnen.

Schon ein paar Tage später hatte ich die erste Idee für meine Lacke. Einige der Farben passen perfekt zu meiner Herbstdekoration  und verleihen dem Ganzen einen gewissen „Glamour“.

 

 

So sahen die Holzeicheln vorher aus:

Nagellack Nüsse 2Nagellack Nüsse 3

Es ist wirklich total praktisch mit dem Nagellack zu malen, der Pinsel ist gleich  mit dabei und man muss nichts umständlich auswaschen. Und natürlich ist es besser ihn zum Basteln zu verwenden als den Nagellack einfach wegzuwerfen.

Rausgekommen sind am Ende diese hübschen Dekonüsse

IMG_0259

Nahansicht

Bevor ihr euch also demnächst von euren alten Nagellacken trennt (ich könnte nämlich fast wetten, dass ihr auch alle mindestens 1 Fläschchen habt, dass ihr nicht benutzt 🙂 ), lagert sie doch erstmal in eure Bastelkiste um. Die nächste Idee wofür ihr ihn nutzen könnt, kommt bestimmt.

Schönen Sonntag wünsch ich euch

Euer Fräulein Ohwieschön

 

Veröffentlicht in Allgemein, DIY

DIY Einkaufsbeutel mit Blingbling


Hallo ihr Lieben! Endlich habe ich meinen, schon vor Monaten gekauften, Strasssteinkolben ausgepackt. Ich muss ehrlich sagen, ich hatte ein bisschen Respekt vor dem Teil, denn um die Steine und Nieten aufzubringen, heizt der Kolben auf 150 Grad auf.

Deshalb braucht ihr als erstes auch eine robuste Unterlage und etwas worauf ihr den Kolben ablegen könnt. Bei meinem ist ein leichter Metallbügel dabei, in den ich aber keinerlei Vertrauen gesetzt habe. Am besten probiert ihr im kalten Zustand wie der Kolben gut liegt.

Ich hab mich für eine lange Schale entschieden, so kann der Kolben nicht rollen.

Dann braucht ihr noch Strasssteine oder Nailheads(für mein Reh brauchte ich knapp 1000 goldene 4 mm Nailheads) einen Einkaufsbeutel(den könnt ihr auch prima einfärben)einen Stoffmalstift, ein Stück Backpapier und eine Motividee.

Meine Tasche wird ein Geschenk und sollte eine Mischung aus Niedlichkeit und edlem Glamour haben. Als Motiv habe ich eine Rehsilhouette ausgesucht.

1. Schritt Aufzeichnen

2. – 1003. Schritt ☺️

Ich habe mich für einen flachen Kolbenaufsatz entschieden, was bedeutet das ich die Nailheads auf den Stoff auflege und dann mit der flachen Seite für ca. 3 Sekunden draufdrücke.


Das Aufbringen der Steinchen dauert eine ganze Weile und ihr solltet euch am besten mit Filmen oder ein paar Folgen eurer Lieblingsserie versorgen.

Eure Geduld und Zeit wird am Ende aber mit einem bezaubernden Ergebnis belohnt:


Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

Euer Fräulein Ohwieschön